20.01.2018

Kreisvorrangliste 2018

Kreisvorranglisten 2018


Das Tischtennisjahr begann für die Nachwuchsspieler im Kreis Limburg – Weilburg mit dem Turnier der Kreisvorrangliste.

Unser Ziel war es, entgegen den vergangenen Jahren, wieder mit mehr Kindern an diesem Turnier teilzunehmen, auch die Ergebnisse sollten wieder besser werden. Im Moment haben wir viele Kinder, die unbedingt Spiel- und Turniererfahrung benötigen. Mit der Anzahl von 13 Teilnehmern waren wir daher sehr zufrieden.

Auch die Ergebnisse zeigen gegenüber 2017 wieder eine positive Tendenz, denn nach den sehr erfolgreichen Jahren auf Kreisebene befinden wir uns aktuell im absoluten Neuaufbau. Angesichts dieser Tatsache sind wir mit dem Verlauf der Vorrangliste zufrieden.

 

In der Konkurrenz Schüler A sind wir mit sechs Aktiven gestartet.

Gespielt wurde in fünf Gruppen mit je sechs Spielern.

Gruppe A: 4. Noah Geletzka    2:3 Spiele

Gruppe B: 2. Julian Kowalski  4:1 Spiele (qualifiziert für die Kreisendrangliste)

Gruppe C: 2. Anton Metzler     4:1 Spiele (qualifiziert für die Kreisendrangliste)

Gruppe D: 4. Kevin Dobbe       2:3 Spiele , 5. Benedikt Muth: 1:4 Spiele

Gruppe E: 4. Bryan Gartner     2:3 Spiele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Konkurrenz Schüler B sind wir mit fünf Aktiven gestartet.

Gespielt wurde in fünf Gruppen mit je sieben Spielern. 

Gruppe A: 7. Jeremy Schwamberger 0:7 Spiele

Gruppe B: 7. Eduard Diner                 0:7 Spiele

Gruppe C: 7. Ali Kanat                        0:7 Spiele

Gruppe D: 3. Louis Beekmann           4:2 Spiele

Gruppe E: 4. David Begere                 3:3 Spiele

  

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

In der Konkurrenz Schüler C sind wir mit zwei Aktiven gestartet.

Gespielt wurde in drei Gruppen mit je fünf Spielern.

Gruppe A: 4. Julian Kowschak  1:4 Spiele

Gruppe B: 4. Jamie Huth           1:4 Spiele

  

 

 

 

 

 

 

 

Betreut wurden die Kinder an dem Wochenende von Tim Janssen, Etienne Kempa, Paul Wörsdörfer, Mario Gartner, Erich Gartner, Kirsten Wörsdörfer und Mark Wies.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Betreuer!

zurück