Aktuelles





16.12.2017

Weihnachtsfeier 2017

TTC Familie feiert Weihnachtsfeier

 

Am 16.12.2017 hat unsere traditionelle Weihnachtsfeier stattgefunden. Auch im Jahr 2017 hatten sich wieder viele engagierte Mitglieder gefunden, welche dafür gesorgt haben, dass wir in einer tollen Atmosphäre eine fröhliche Weihnachtsfeier erleben konnten.

Unser 1. Vorsitzender Stefan Grüssinger eröffnete um 19:00 Uhr mit seiner Begrüßung unsere Weihnachtsfeier im kleinen Saal des Offheimer Bürgerhauses .

Man sah ihm die Freude im Gesicht gänzlich darüber an, dass so viele Mitglieder der Einladung zur Feier gefolgt waren. Nach der Begrüßung folgte dann unser gemeinschaftlich gesungenes Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee". Im Anschluss an das gemeinsame Singen eröffnete unser Sportfreund und Superkoch Stefan Gartner das Buffet. Wie immer hatte Stefan auch für diese Weihnachtsfeier ein überragendes Essen gezaubert.

Nach dem Essen war dann die große Bescherung durch den Nikolaus mit seinem Knecht-Ruprecht angesagt. Der Nikolaus konnte nur lobende Worte an die TTC- Familie richten, obwohl das vergangene Jahr in Offheim sowie im TTC mit Sicherheit kein gewöhnliches gewesen war. Im Mittelpunkt stand ganz klar "800 Jahre Offheim", aber auch der Spielbetrieb hatte viele erfreuliche Ergebnisse hervorgebracht.

Natürlich blieb auch der der 80. Geburtstag von Stefan Grüssinger nicht unerwähnt. Nach der großen Gratulation am 12.12.2017 brachten wir ihm alle nochmals ein gemeinschaftliches Ständchen. Lediglich Knecht-Rupprecht erhob ein Paar mahnende Worte, der Nikolaus dagegen hatte für alle Anwesenden Geschenke mitgebracht.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten spielten Hanna, Marie und Mathea mit ihren Instrumenten schöne Weinachtlieder, zudem sorgte auch das Schrottwichteln erneut wieder für große Begeisterung bei allen Beteiligten. Der Erlös des Wichtelns kommt der Jugendarbeit zu Gute.

Nach dem Wichteln kamen dann die Lachmuskeln noch mal so richtig zum Einsatz. Christian Wendel und Mark Wies führten das Ratespiel  „Tischtennis-Pantomime“ vor, dabei handelte es sich um Eigenarten einzelner TTC-Spieler am Tisch. Für jede richtige erratene Darstellung gab es einen Preis.

Nach diesem fröhlichen Programmpunkt haben wir noch viele Stunden gut gelaunt zusammengesessen, dabei gab es wahrlich viel Erfreuliches zu erzählen über das zurück liegende Jahr.  

 

BILDER





12.12.2017

80. Geburtstag - Stefan Grüssinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





24.11.2017

Nachwuchs-Spiel der Woche

Nachwuchs-Spiel der Woche

 

Hirschhausen erweist sich für Offheims Schüler als eine Nummer zu groß

 

„Natürlich sind unsere Jungs sehr motiviert. Spiele gegen den Tabellenführer sind immer etwas Besonderes. Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge gegen Aumenau und Ahausen hat die Mannschaft ihre ersten Punkte in der Saison geholt. Dennoch sprechen die Tabellenverhältnisse für sich.“ Die Rollen waren vor dem aktuellen Nachwuchs-Spiel der Woche in der Schüler C Kreisliga zwischen dem TSV Hirschhausen und dem TTC Offheim in der Tat klar verteilt, wie es Offheims Betreuer Mark Wies vor der Partie zutreffend beschrieben hat. Mit entsprechend gemischten Erwartungen trat man die Fahrt nach Hirschhausen an, wo mit Leonie Kram, Cedric Lehnhardt und Julius Walther gleich Nachwuchsspieler des TSV vordere Plätze in der Einzelrangliste belegen. Gegen den TTC Offheim kam außerdem Mia Demmer zu ihrem zweiten Einsatz. Die Offheimer Julian Kowschak, Jeremy Schwamberger und Eduard Diner versuchten trotz klarer Außenseiterrolle, ihre Serie von zwei Spielen ohne Niederlage aufrechtzuerhalten.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hirschhausen ist zum Abschluss der Vorrunde auf dem geteilten Platz 1 in der Schüler C Kreisliga

  

Dass dafür ein echter Sahnetag nötig sein würde, zeigte sich bereits im Eingangsdoppel. Schnell mussten Kowschak/Schwamberger die spielerische Überlegenheit von Lehnhardt/Walther anerkennen und sich in drei Sätzen geschlagen geben. Hirschhausens Doppel steht damit nach Abschluss der Vorrunde mit einer makellosen Bilanz von 5:0 Siegen an der Spitze der Doppelwertung. Die Stärke des Tabellenführers setzte sich auch in den ersten drei Einzeln fort. Walther (gegen Diner), Kram (gegen Schwamberger) und Lehnhardt (gegen Kowschak) fuhren ungefährdete Siege ein. Offheims Betreuer war spätestens beim zwischenzeitlichen 4:0 klar, dass in diesem Spiel „nicht viel zu bestellen ist“. Dennoch gaben sich die Jungs nicht auf. Schwamberger und Diner konnten durch ihre Einzelsiege (jeweils gegen Demme) verkürzen. In der Folge wurde jedoch nur noch ein weiterer Satzerfolg gegen die technische Überlegenheit von Kram, Lehnhardt und Walther erzielt, sodass man dem Tabellenführer aus Hirschhausen nach einer guten Stunde zu einem ungefährdeten 8:2 Erfolg gratulieren musste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Spitzendoppel der Liga Lehnhardt/Walther (5:0 Siege).

 

Hirschhausen belegt damit zum Abschluss der Vorrunde gemeinsam mit Hausen den ersten und Offheim den siebten Platz. Trotzdem fiel das Offheimer Fazit positiv aus: „Unser Motto in der Vorrunde hieß „lernen durch spielen“. In der Rückrunde wollen wir dann mehr Punkte holen und die rote Laterne abgeben.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Teams vor Spielbeginn.

 

Dass die Nachwuchsarbeit in Offheim einen hohen Stellenwert besitzt, zeigen die Entwicklungen der vergangenen Jahre. „Für Vereine unserer Größenordnung ist die Nachwuchsförderung die Basis für eine erfolgreiche Zukunft. Es ist und bleibt sehr wichtig, junge und hungrige Talente für unsere Herren- und Damenmannschaften zu entwickeln. Das ist uns in den letzten Jahren auch sehr erfolgreich gelungen. Mit Etienne Kempa und Tim Janssen haben es gleich zwei 15-jährige Spieler in die Bezirksoberliga der Herren geschafft. Paul Wörsdörfer befindet sich ebenfalls auf einem guten Weg dorthin“, fasst Mark Wies zusammen. Mit Christoph Scheuer, Marvin Müller, Felix Glock, Allayhar Jafari und Jonathan Weier haben weitere Nachwuchskräfte den Sprung in den Seniorenbereich geschafft und spielen dort tragende Rollen in ihren Mannschaften.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Offheimer C-Schüler befinden sich in ihrer ersten Saison.

 

An der positiven Entwicklung haben gleich mehrere Vereinsaktive mitgewirkt, insbesondere Igor Feldmann und Christoph Scheuer, die aus beruflichen bzw. studientechnischen Gründen ihre Trainer- und Leitungsfunktionen nicht mehr ausüben können, weshalb die Jugendarbeit aktuell neu aufgestellt wird. Dennoch konnte der TTC Offheim für die Saison 2017/18 vier Nachwuchsmannschaften melden, die in ihren Klassen eine gute Rolle spielen und sich in den oberen Regionen der Tabelle befinden. „Lediglich unsere C-Schüler hatten leichte Startschwierigkeiten. Allerdings befindet sich diese Mannschaft in ihrer ersten Saison.“

 

Seit November 2017 konnte mit Christopher Horn, einer der erfolgreichsten Spieler der Region Limburg-Weilburg, ein weiterer Trainer für die Nachwuchsarbeit gewonnen werden. Das Training für Kinder und Jugendliche findet aktuell an vier Tagen die Woche statt und ist aufgeteilt in eine Leistungsgruppe, Fortgeschrittenengruppe und Anfängergruppe. Der TTC Offheim bietet folgende Trainingstermine an:

 

Montag 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Fortgeschrittene/Leistungsgruppe, Leitung: Elke Krießbach und Etienne Kempa

 

Mittwoch 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Fortgeschrittene/Leistungsgruppe, Leitung: Christopher Horn und Tim Janssen

 

Freitag 17:00 Uhr – 18:30 Uhr

Fortgeschrittene/Leistungsgruppe, Leitung: Christopher Horn und Paul Wörsdörfer

 

Samstag 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Anfänger, Leitung: Mark Wies, Etienne Kempa und Paul Wörsdörfer

 

Mit Tim, Paul und Etienne haben gleich drei Nachwuchsspieler das Ziel, im Jahr 2018 die C-Trainer Lizenz zu erwerben. Außerdem ist in Kooperation mit der Grundschule ab Februar 2018 eine Tischtennis-AG geplant. Im Januar sollen auch wieder mini-Meisterschaften durchgeführt werden. Die langfristige Devise steht für Mark Wies also fest: „Unser Ziel ist klar definiert! In den nächsten Jahren wollen wir wieder einer der erfolgreichsten Vereine bezüglich der Nachwuchsarbeit im Kreis Limburg-Weilburg werden.“

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

TSV Hirschhausen- TTC Offheim 8:2 (24:7)

 

Lehnhardt/Walther – Kowschak/Schwamberger 11:5 11:7 11:4, Walther – Diner 11:4 11:1 11:2, Kram – Schwamberger 11:7 11:9 11:3, Lehnhardt – Kowschak 11:6 11:4 11:4, Demmer – Schwamberger 6:11 11:13 6:11, Kram – Kowschak 11:3 11:2 12:10, Demmer – Dinner 8:11 2:11 5:11, Lehnhardt – Schwamberger 10:12 12:10 11:8 11:7, Kram – Diner 11:3 12:10 11:8, Walther – Kowschak 11:5 11:6 11:4.

 

 

Bericht Tischtenniskreis.de: http://tischtenniskreis.de/?p=9731

Ergebnisse in click-TT: http://httv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=10544527&championship=K33+17%2F18&group=309621 

 

 





20.11.2017

Schüler B - KK Nord

Schüler B Kreisklassse Nord 

TTC Offheim – DJK SG Blau-Weiß Lahr  7:3

 

Im letzten Spiel der Vorrunde kam es zum Spitzenspiel zwischen dem TTC Offheim und der DJK Lahr. Unsere Gäste aus Lahr waren ungeschlagener Tabellenführer und klarer Favorit.

Unsere Mannschaft begann das Spiel sehr konzentriert. Bevor Lahr so richtig im Spiel angekommen war, führte unsere Mannschaft bereits mit 4:0. Nach der schnellen Führung kam Lahr jedoch etwas besser ins Spiel und konnte durch die Spielerinnen Ricarda Gräf und Luisa Becher auf 4:2 verkürzen.

Danach ließ Offheim aber nicht mehr viel anbrennen, lediglich Luisa Becher konnte noch den dritten Punkt für  Lahr holen.

In der Gruppe Nord wird es, aller Wahrscheinlichkeit nach, eine spannende Rückrunde geben. Mit Lahr, Dehrn und Offheim liegen gleich drei Mannschaften mit jeweils 12:2 Punkten punktgleich an der Tabellenspitze.

Betreuer Etienne Kempa zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft.

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Punkte für Offheim:

Doppel: Sophia Jung-Diefenbach/ Laila Mahnira Salem 1
Einzel: Noah Huth 2, Sophia Jung-Diefenbach 2, Sinja Eichinger 1, David Schmidt 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





28.10.2017

Oktoberfest 2017

Oktoberfest im Vereinsheim

Unser Oktoberfest der Aktiven war gleich im ersten Anlauf eine gelungene Sache.

Das Fest wurde erneut von unserem Veranstaltungsausschuss toll organisiert und durchgeführt.

Patrica Geis und Kirsten Wörsdörfer verwandelten dafür unser Vereinsheim in einen Traum von Oktoberfestatmosphäre. Das zünftige Essen wurde wie immer von Stefan Gartner zubereitet,wie es sich für solch eine Feier gehört, hat uns Stefan Haxen, Knödel und Kraut köstlich zubereitet. Die Stimmung war im sehr gut besuchten Vereinsheim überragend und ausgelassen.

Sehr erfreulich dabei war die Beteiligung vieler junger Spieler an diesem Abend. Trotz der Zeitumstellung wurde getanzt und gelacht bis in die frühen Morgenstunden.

Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Spielerin Uschi Schmorleitz, denn während wir alle am nächsten Morgen noch etwas müde waren, war Uschi bereits topfit.

 

BILDER

Seite: 2 von 6 | Eintrag: 6 bis 10 | zurück | weiter